Menu

FAQ’s – Häufig gestellte Fragen über Kombikinderwagen

Was ist ein Kombikinderwagen genau?

Kombikinderwagen, die auch als 2-in-1-Kinderwagen oder, je nach Art, 3-in1-Kinderwagen, bezeichnet werden, lassen sich problemlos an die Bedürfnisse des Kindes anpassen – von der Geburt an, bis hin zum Kleinkindalter. Der Vorteil von Kombikinderwagen liegt auf der Hand: Mit steigendem Alter und Größe des Kindes muss keine neue Transportmöglichkeit erworben werden, was im Endeffekt Geld spart und praktisch ist. Nutzer entscheiden sich für Kombikinderwagen insbesondere aufgrund ihrer multifunktionalen Einsatzweise.

Sind Kombikinderwagen teurer als normale Kinderwagen?

Ja, der Preis steigt, wenn der Kombikinderwagen eine umfangreiche Ausstattung besitzt. Über eine Babytrage sollte der Wagen auf jeden Fall verfügen. Dort kann man das Kind hineinlegen, damit es einen bequemen Schlafplatz hat. Hochwertige Kombi-Kinderwagen sind mit einem Maxi Cosi versehen und verfügen über eine im Preis integrierte Wickeltasche, welche sehr praktisch, auch noch später, wenn das Kind schon größer ist, zum Einsatz kommen kann.

Gibt es Kombikinderwagen auf für Zwillinge?

Ja, es gibt auch Kombikinderwagen für Zwillinge, die sich kombinieren lassen. Zunächst liegen die Babys komfortabel im Wagen und einige Monate später können sie im Wagen sitzend unterwegs sein. In Kombikinderwagen für Zwillinge sitzen die Kinder entweder gegenüber oder sie sitzen neben- bzw. hintereinander.

Gibt es verschiedene Aufsätze für einen Kombikinderwagen und wenn ja welche?

Es gibt viele verschiedene Aufsätze für Kombikinderwagen. Hier zu nennen sind zum Beispiel: Babywannen, Buggys und Babyschalen.

Auf welches Zubehör beim Kauf achten?

Unbedingt im Lieferumfang inbegriffen sein sollten eine Regenhaube und ein Moskitonetz. Diese Zubehörteile sind auf jeden Fall erforderlich und müssen, falls nicht im Lieferumfang vorhanden, mit Sicherheit nachgekauft werden. Sie schützen das Kind nämlich vor Wind, Unwetter und Nässe. Auch andere Zubehörteile, wie zum Beispiel eine Wickeltasche sind praktisch.

Was ist eine Wippfunktion?

Die Babywanne, welche zum Kombikinderwagen gehört, bzw. als Aufsatz erworben wird, besitzt eine Wippfunktion. Sobald diese auf einer ebenen Fläche steht, wiegt sie das Kind auf sanfte Art und Weise hin und her, wodurch das Einschlafen vereinfacht wird. Durch das Ausklappen der Standfüße kann diese Wippfunktion ganz einfach abgestellt werden. Der Kombikinderwagen kann also auch als Schlafplatz für das Kind dienen.

Können die Reifen eines Kombikinderwagens nachbestellt werden?

Moderne Kombikinderwagen sind meistens mit Luftreifen versehen. Die Reifen lassen sich einfacher bewegen als Räder aus Kunststoff. Da der integrierte Schlauch Luft verlieren kann, zum Beispiel durch ein defektes Ventil oder Loch im Schlauch, muss dieser entweder repariert oder das gesamte Rad ausgewechselt werden können. In den meisten Fällen sind die Räder per Schnappverschluss ablösbar und ersetzbar.

Wie lange sollte die Garantie bei einem Kombikinderwagen sein?

Die Garantie sollte mindestens 2 Jahre betragen. Viele hochwertige Modelle bieten aber auch eine lebenslange Garantie an.

Aus welchen Materialien sollte ein Kombikinderwagen bestehen?

Die verarbeiteten Materialien des Kombikinderwagens sollten ungiftig und hochwertig sein, vor allem deshalb, weil Babys gerne alles in den Mund nehmen. Darüber hinaus sollte man darauf achten, dass keine schädlichen Farben oder Chemikalien verarbeitet worden sind.

Sind Kombikinderwagen zusammenklappbar?

Ja, die meisten Modelle können einfach zusammengeklappt werden.